Fett verbrennen - mit diesen Methoden kurbelst du deinen Stoffwechsel an!

Fettpolster sind nicht nur ungesund, sondern sehen auch unattraktiv aus. Damit die Figur wieder in Form kommt und Muskeln aufgebaut werden, muss die Fettverbrennung angekurbelt werden. Fett verbrennen kannst du mit unterschiedlichen Methoden. Fasten allein ist keine Lösung, um den Bauchspeck in den Griff zu bekommen.

Welche Methoden eignen sich, um mehr Fett zu verbrennen?

Grünen TeeBei jeder Bewegung wird Fett verbrannt. Je mehr du dich bewegst, desto besser kann dein Körper Fett verbrennen. Besonders effektiv sind Sportarten mit schnellen und intensiven Bewegungen, denn diese fördern die Stoffwechselprozesse. Um Fett zu verbrennen solltest du deine Trainingseinheiten regelmäßig absolvieren, denn nur dann werden die energieverbrennenden Prozesse hochgefahren und viele Kalorien verbrannt. Nach intensivem Training bleibt der Stoffwechsel noch einen halben Tag auf hohem Niveau. Der Organismus benötigt diese Zeit, um Schäden, die aufgrund der höheren Belastung beim Sport entstanden sind, zu reparieren.

Zum Fett verbrennen eignen sich spezielle Methoden für schnelles Fatburning, wie die Kontrast-, Pyramiden- und Tabata-Methode. Diese Techniken sorgen für eine gesteigerte Fettverbrennung. Eine andere Möglichkeit, um die Fettverbrennung dauerhaft zu aktivieren ist die Umstellung der Ernährung und der Verzicht auf ungesunde Ernährungsgewohnheiten. Unregelmäßig essen oder eine zu geringe Nahrungszufuhr sind die Hauptursachen für einen mangelhaften Stoffwechsel.

Damit dein Körper Fett verbrennen kann, sollten deine Mahlzeiten aus einer gesunden und vollwertigen Kost bestehen. Berechne zunächst deinen persönlichen Kalorienbedarf und stelle sicher, dass du immer genügend isst. Darüber hinaus solltest du regelmäßig trainieren, wenn du mehr Fett verbrennen willst.

Fett verbrennen im Schlaf

schlafende FrauAusreichend Schlaf ist eine der wichtigsten Voraussetzungen für den Abbau von Körperfett. Der Organismus regeneriert sich nur dann, wenn du genügend schläfst. Das durchschnittliche Schlafbedürfnis liegt zwischen 6 und 8 Stunden. Weniger als 6 Stunden Nachtschlaf sollten es nicht sein, sonst gerät der Stoffwechsel aus dem Gleichgewicht. Wenn du abnehmen und mehr Fett verbrennen willst, solltest du scharfe Gewürze und Lebensmittel verwenden. Mit grünem Tee kannst du den Stoffwechsel ankurbeln und damit die Fettverbrennung erhöhen.

Grüner Tee enthält viele Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente und eignet sich deshalb als gesundes Heißgetränk schon zum Frühstück. Außerdem kommt es darauf an, dass du möglichst natürliche und unverarbeitete Nahrungsmittel verwendest, wenn du dich gesund ernähren und Fett verbrennen willst. Mit 30 Minuten Ausdauersport täglich kannst du die Fettverbrennung verbessern und deine Kondition steigern. Besonders effektiv zum Fett verbrennen ist Cardio-Training mindestens dreimal in der Woche.

Gewicht reduzieren und Fett verbrennen funktioniert auch, wenn du weniger Kalorien zu dir nimmst als dein Körper benötigt. Der durchschnittliche Kalorienbedarf eines erwachsenen Menschen liegt zwischen 1.500 und 1.800 Kalorien. Wenn du abnehmen willst, solltest du die Kalorienzufuhr reduzieren. Der Körper verbrennt Fett umso leichter, je mehr du dich bewegst.

Die meisten Menschen bewegen sich im Alltag viel zu wenig. Wer mit dem Auto zur Arbeit fährt, acht Stunden am Schreibtisch sitzt und den Abend vor dem Fernseher verbringt, hat ein Bewegungsdefizit. Die Fettverbrennung kommt erst wieder in Schwung, wenn du Sport treibst und möglichst viel Bewegung in deinen Tagesablauf integrierst.

Bewegung und Sport zum Fett verbrennen

Es lohnt sich Treppen zu steigen, anstatt auf den Aufzug zu warten und ein paar Runden durch den Park zu joggen, wenn man Fett verbrennen will. Falls möglich, solltest du das Fahrrad nutzen, um zur Arbeit und zum Einkaufen zu fahren. Dabei sparst du gleichzeitig Benzinkosten und dein Körper verbrennt Fett. Wenn du gemütlich vor dem Fernseher sitzt, kannst du bei dieser Gelegenheit einige Sit-ups oder Dehnübungen machen.

Schritte zählen ist eine Möglichkeit, einen besseren Überblick über das persönliche Bewegungspensum zu erhalten. Ein Erwachsener sollte mindestens 10.000 Schritte am Tag gehen. In der Praxis erreichen die wenigsten Menschen dieses Ziel. Wenn du regelmäßig läufst und deine Leistungen mit einem Fitnesstracker überprüfst, stellst du schnell fest, ob du dich genügend bewegst, um Fett zu verbrennen.

Mit einer eiweißreichen Ernährung kannst du die Fettverbrennung und den Muskelaufbau unterstützen. Nahrungsmittel, die viel Eiweiß enthalten, machen länger satt. Von Ernährungsfachleuten wird circa 1,3 Gramm Eiweiß pro Kilo Körpergewicht empfohlen. Zu den gesunden Eiweißquellen gehören Sojaprodukte, Hülsenfrüchte, helles Fleisch, Eier und Milchprodukte.

Ernährungsgewohnheiten umstellen und mehr Fett verbrennen

Auf Süßigkeiten, Fast Food und Weißmehlprodukte solltest du möglichst verzichten, wenn du Fett verbrennen und Gewicht verlieren willst. Alkoholische und stark gezuckerte Getränke beeinträchtigen die Fettverbrennung und sorgen dafür, dass die Fettpölsterchen wachsen. Auch wenn der Verzicht auf Süßes zunächst schwerfällt, sollten zuckerreiche Lebensmittel nur selten verzehrt werden.

Die Umstellung auf gesunde, vitaminreiche und kalorienarme Ernährung zeigt bereits nach kurzer Zeit positive Auswirkungen. Du fühlst dich wieder fit und leistungsfähig und kannst deine neue Energie nutzen, um mehrmals die Woche zu trainieren. Das optimale Training besteht aus unterschiedlichen Übungen, wobei sich intensive mit weniger intensiven Übungen abwechseln sollten. Um die Fettverbrennung anzukurbeln, genügen bereits zwei wöchentliche Trainingseinheiten.

Beim Ganzkörpertraining solltest du Workouts für Oberkörper und Unterkörper miteinander kombinieren. Deine Muskeln benötigen den konstanten Anreiz, um Muskelgewebe aufzubauen. Mit etwas Disziplin und Ausdauer gelingt es dir, mehr Fett zu verbrennen, deine Kondition zu steigern und deine Figur zu formen.

Weitere Blogbeiträge:

© Jetzt-Fett-Verbrennen.de